Was wir teilen wollen.

Trends und Infos aus der Key-Work Welt.

Veröffentlicht 26. Januar 2021
Beitrag teilen

Digitale Konzepte für eine langfristige Kundenbindung im Handel

Die aktuelle Situation erfordert neue digitale Konzepte und Geschäftsmodelle im Handel. Aber auch unabhängig von der Corona-Pandemie verlagert sich immer mehr in Richtung Online. Der Webshop ist ein wichtiger Umsatztreiber und teilweise sogar ein Retter in der Not. Daher ist das Vorantreiben der Digitalisierung sowie ein gezieltes und nachhaltiges Datenmanagement für den Handel unabdingbar.

Digitale Konzepte für eine langfristige Kundenbindung im Handel, Key-Work

Die Verzahnung von stationärem und online Handel ist die aktuelle Herausforderung bei der Digitalisierung

Wie die Digitalisierung im Handel am Beispiel der Möbelbranche funktioniert und was dafür erforderlich ist, betrachtet Ralf Schmid-Gundram in einem aktuellen Beitrag in der Inside-Wohnen.

Er zeigt auf, wie es möglich ist, neue und digitale Direktabsatzkonzepte zu entwickeln, dabei gleichzeitig im direkten Kundenkontakt zu bleiben und spannende Verkaufsimpulse zu setzen. Das Ergebnis: Die Kundenzufriedenheit, -bindung sowie Customer Experience wird gefördert und sogar gesteigert. Neue Erlebniswelten sind möglich. Think direct, act digital – lautet hier die Devise.

Digitale Konzepte und Tools für automatisiertes Direktmarketing und langfristige Kundenbindung

Die gute Nachricht dabei: Der Einstieg in die Digitalisierung für den Handel ist einfacher und weniger komplex, als es sich im ersten Moment anhört. Man kann hierfür zunächst klein anfangen und den eigenen Webshop aufbauen und nach und nach weitere Schritte machen. Dazu gehört zum Beispiel die Anbindung einer Bestellsoftware und einer Data-Platform. Hinzu kommen automatisierte Webshop- und Kampagnenmanagementsysteme sowie schrittweise Analyse- und Segmentierungstools. Als Ergebnis erhält man ein personalisiertes digitales Direktmarketing. Darüber hinaus ermöglicht es eine langfristige und gewinnbringende Kundenbindung.

Digitalisierung, Webshopausbau, Direktabsatz – was als Beispiel in der Möbelbranche aufgezeigt wird, lässt sich natürlich auf den gesamten Handel, auf andere Branchen und Bereiche anwenden.

Wie das Ganze funktioniert und welche Schritte erforderlich sind, können Sie im vollständigen Artikel lesen.

Weitere spannende Themen im Blog

Customer Experience Platform: Key-Work ist Implementierungspartner von Bloomreach

Weiterlesen

Warum wir uns für React entschieden haben und damit glücklich sind

Weiterlesen

Wie finde ich den richtigen Exponea Partner?

Weiterlesen
Bleiben Sie auf dem Laufenden.