Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies ermöglichen es uns, Ihren Besuch auf unserer Website angenehmer zu gestalten.
Mehr Informationen über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweise.

Was wir teilen wollen.

Trends und Infos aus der Key-Work Welt.

Veröffentlicht 19. November 2019
Beitrag teilen

Black Forest Space – die Konferenz für Online Marketing in der Region

Am 13. und 14. November 2019 fand in Offenburg die Black Forest Space statt. Key-Worker Torsten Butz, Head of Marketing Services, stand bei dieser Konferenz für Online Marketer auf der Bühne. Seinen Vortrag zum Thema „Die Single Customer View als Grundlage für eine begeisternde Customer Journey“ können Sie hier downloaden.

LED Wand Black Forest Space
Quelle: facebook, Black Forest Space Fotograf: Kirill Wagner / CITYSTUFF MEDIA

Ziel der Black Forest Space ist es, in der Ortenau ein Branchenevent zu etablieren, das langfristig mit den Online Marketing Rockstars aus Hamburg oder mit der re:publica in Berlin verglichen werden darf. Die erste Auflage der Digital Marketing Konferenz war für den Veranstalter, die Onlinepunk GmbH, ein voller Erfolg. Und auch die Besucher waren von den hochklassigen Speakern und der gelungenen Organisation begeistert.

Die Black Forest Space ist schon im ersten Anlauf als großer Erfolg zu betrachten

Die Themen Attribution, Customer Journey, Social Media und Personalisierung sind weiterhin in aller Munde und werden das Marketing auch in den nächsten Jahren prägen. Vor allem jedoch der zielführende und verantwortliche Umgang mit Daten und die Mehrwerte, die aus Daten entstehen, treiben die Branche um.

Das Programm, mit über 40 Speakern aus dem Online-Marketing, hielt, was es im Vorfeld versprach. Bekannte und erfahrende Marketer wie Benedikt Böckenförde, CEO von Visual Statements, Prof. Dr. Jürgen Seitz oder Eva Litzenberger und Ralf Schnetz (Burda Direct) gaben einen Einblick in ihre Strategien und Zukunftspläne. Jonas Keller, Geschäftsführer des Karlsruher Unternehmens Explain, präsentierte „wie Steve Jobs“ und inspirierte mit seinem Vortrag sicherlich weitere Speaker, sich im nächsten Jahr auf der Bühne einzufinden.

Souverän moderiert wurde das Event von Medienmacher Ulf Tietge, der es nicht nur verstand, die richtigen Fragen zu stellen, sondern auch das Publikum durch seine lockere Art abholte und mit einbezog.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn wir Ihnen zum Vortrag von Torsten Butz weiterhelfen dürfen oder wenn Sie Fragen rund um die Themen CDP, Customer Journey oder Data Warehouse haben. Mit unserem Newsletter bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden zu sämtlichen Themen rund um das datenbasierte Marketing.

Erkunden Sie das Key-Work Magazin

Neues ONEtoONE Special zu Daten im Marketing – sichern Sie sich Ihr Exemplar

Weiterlesen

Black Week – viele Angebote, viele Daten. Wir bringen beides zusammen.

Weiterlesen

Big Data in die Cloud migrieren – Key-Work auf der TechWeek 2019

Weiterlesen
Bleiben Sie auf dem Laufenden.