Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter der Key-Work Consulting GmbH (im Folgenden „Key-Work Consulting“ oder „wir“).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir über die Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13, 14 DS-GVO. Soweit nicht anders angegeben erheben wir Ihre Daten ausschließlich bei Ihnen selbst.

 

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach dieser Datenschutzerklärung ist die:

Key-Work Consulting GmbH
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 78203-0
E-Mail: info@key-work.de
Webseite: www.key-work.de

 

2. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte der Key-Work Consulting GmbH ist:

Frau Nadja Stappert
Key-Work Consulting GmbH
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 78203-21
E-Mail: ds.kwc@key-work.de

 

3. Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Internetseite

a) Erhebung von personenbezogenen Daten und Informationen bei Aufruf der Internetseite

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

b) Registrierung auf und Kontakt über die Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf unserer Internetseite unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren oder mit Key-Work Consulting in Kontakt zu treten. Welche personenbezogenen Daten dabei an Key-Work Consulting übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske bzw. dem jeweiligen Kontaktformular für die Registrierung bzw. Kontaktaufnahme. Die hierbei von der betroffenen Person an Key-Work Consulting übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die mit der Registrierung verfolgten Zwecke bzw. zur Bearbeitung der Kontaktanfrage der betroffenen Person erhoben und gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO, denn die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages zwischen Key-Work Consulting und der betroffenen Person oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

c) Direktwerbung, Produktinformationen und Newsletter

Wir bieten auf der Internetseite an, Direktwerbung, Produktinformationen und Newsletter von Key-Work Consulting per E-Mail zu erhalten. Hierfür benötigen wir die E-Mail-Adresse der betroffenen Person.

Mit der Übermittlung der E-Mail-Adresse zu diesem Zweck bestätigt die betroffene Person, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse ist und erteilt die Einwilligung, dass Key-Work Consulting diese E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung von Direktwerbung, Produktinformationen und Newsletter von Key-Work Consulting per E-Mail verarbeiten darf. Die betroffene Person kann ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist die Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO).

Für den Versand von Direktwerbung, Produktinformationen und des E-Mail-Newsletters von Key-Work Consulting setzen wir teilweise die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede als Auftragsverarbeiter ein. Wir übertragen an CleverReach zum Zweck dieser Versendung die E-Mail-Adresse und die in Zusammenhang mit der Newsletter-Einwilligung freiwillig gemachten Angaben der betroffenen Person.

d) Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

e) Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Internet-Adresse Ihres Rechners (IP-Adresse)
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Meldung, warum ein Abruf ggf. fehlgeschlagen ist
  • Betriebssystem und Browsersoftware Ihres Computers (jeweils Typ und Version)
  • Name Ihres Computers
  • Bildschirmauflösung
  • Browsersprache
  • Farbtiefe
  • Browser-Plugins (JavaScript, Flash Player, Java, Silverlight, Adobe Acrobat Reader usw.)
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)

Wir können diese Informationen in der Regel keiner bestimmten Person zuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird durch uns nicht vorgenommen. Ältere Einträge in der Protokolldatei werden regelmäßig gelöscht oder durch Löschung von Teilen der IP-Adresse vollends anonymisiert.

Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO, nämlich

  • zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Webseite,
  • zur Sicherstellung und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs (z.B. durch Abblocken von Denial-of-Service-Attacken von einer bestimmten IP-Adresse aus),
  • zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen, sowie
  • zur Prüfung von konkreten Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Nutzung (z.B. von Missbrauchs- oder Betrugsfällen).

f) Matomo

Diese Webseite benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO, nämlich unserem Interesse an der Analyse, Optimierung und am wirtschaftlichen Betrieb unserer Webseite.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Matomo finden Sie unter folgendem Link:
matomo.org/privacy-policy/

 

g) YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC, ist eine Tochtergesellschaft der Google LLC. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden dem YouTube-Server die oben unter Buchstabe e) beschriebenen Informationen mitgeteilt, unter anderem welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube zudem, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von
YouTube als Teil der Google-Gruppe unter: www.google.de/intl/de/policies/privacy

Die Google-Gruppe verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

h) SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

4. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Support zu unseren Produkten und Dienstleistungen

Key-Work Consulting erhebt und verarbeitet personenbezogen Daten zum Zwecke des Supports zu unseren Produkten und Dienstleistungen. Kunden bzw. Interesssenten können über Telefon, E-Mail oder Fachanwendungen von Key-Work Consulting Supportanfragen stellen. Die eingehenden Supportanfragen und vom Kunden bzw. Interessenten übermittelten personenbezogenen Daten werden in einem internen Ticketsystem von Key-Work Consulting gespeichert und zum Zweck der Dokumentation und Bearbeitung der Supportanfrage und zur Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Kunden/Interessenten verwendet, um eine entsprechende Rückmeldung geben zu können.

Bei Anlage eines Tickets im Ticketsystem von Key-Work Consulting sendet dieses eine automatische E-Mail an die E-Mail-Adresse, von der die Meldung eingegangen ist. Diese Rückmeldung beinhaltet u.a. einen Link, über den der Kunde bzw. Interessent das von ihm erstellte Ticket gegebenenfalls (sofern eine gesicherte Datenverbindung eingerichtet ist) einsehen kann.

Auf ein Support-Ticket können im Datenschutz unterwiesene Mitarbeiter von Key-Work Consulting, die bei Anlage des Tickets vom Kunden bzw. Interessenten angegebenen E-Mail-Adressen (betroffene Person, die das Ticket angelegt hat, sowie die von dieser betroffenen Person evtl. in Kopie gesetzten E-Mail-Adressen) sowie weitere zur Bearbeitung des Tickets hinzugezogene Personen zugreifen.

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden bzw. Interessenten durch Key-Work Consulting ist für die Erfüllung eines Vertrags, für dessen Vertragspartei die betroffene Person tätig, bzw. von dieser beauftragt, ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO.


5. Verarbeitung personenbezogener Daten zu Vertriebszwecken

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Interessenten zum Zwecke der Unterbreitung von Angeboten und zu Vertriebszwecken, wenn ein Interessent sein Interesse an den Produkten und/oder Dienstleistungen von Key-Work Consulting zum Ausdruck bringt, bzw. dieser von unserem Vertrieb oder unseren Vertriebspartnern als potenzieller Interessent identifiziert wurde. Die Kontaktdaten des (potenziellen) Interessenten werden im CRM-System von Key-Work Consulting gespeichert und verarbeitet und spätestens nach einem Jahr gelöscht, es sei denn, die Daten werden für einen anderen Zweck in rechtmäßiger Weise weiterverarbeitet. Key-Work Consulting übermittelt die personenbezogenen Daten von (potenziellen) Interessenten, die zum Zwecke der Unterbreitung eines Angebots oder zu Vertriebszwecken von Key-Work Consulting erhoben worden sind, teilweise an Vertriebspartner (z.B. externer Dienstleister für Direktvertrieb oder andere Unternehmen, mit denen Key-Work Consulting kooperiert und gemeinsam Dienstleistungen erbringt) zur weiteren vertrieblichen Bearbeitung und Kontaktaufnahme mit dem Interessenten.

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten von (potenziellen) Interessenten durch Key-Work Consulting beruht entweder auf einer Einwilligung des Interessenten (Rechtgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO), ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage des Betroffenen hin erforderlich (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO) oder, wenn der Betroffene anders als potenzieller Interessent indentifiziert wurde, dient unseren berechtigten Interessen am Vertrieb unserer Leistungen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO).


6. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen, z.B. wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen per E-Mail übermittelt oder das auf der Internetseite angebotene Bewerberportal BITE der Firma BITE GmbH für die Erstellung einer Online-Bewerbung nutzt. Wir haben die Firma BITE GmbH, Resi-Weglein-Gasse 9, 89077 Ulm zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten einer Online-Bewerbung als Auftragsverarbeiter beauftragt und wir übermitteln zu diesem Zwecke die von der betroffenen Person im Rahmen einer Online-Bewerbung erhobenen Daten an die Firma BITE GmbH. Schließt Key-Work Consulting einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber ab, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Schließt Key-Work Consulting mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag ab, so werden die Bewerbungsunterlagen vier Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, es sei denn, aufgrund von berechtigten Interessen des Verantwortlichen ist eine längere Speicherung erforderlich. Ein solches berechtigtes Interesse ist beispielsweise im Falle eines Verfahrens nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gegeben. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Diese Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Bewerbers ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO, § 26 BDSG.


7. Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung personenbezogener Daten bei Vertragsabschluss

Die betroffene Person ist verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn wir mit ihr einen Vertrag abschließen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht geschlossen werden könnte. Zudem ist die Bereitstellung personenbezogener Daten zur Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von Key-Work Consulting erforderlich. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass die Produkte und Dienstleistungen von Key-Work Consulting nicht oder nur mit eingeschränktem Funktionsumfang genutzt werden können.


8. Keine automatisierte Entscheidungsfindung, kein Profiling

Wir nehmen in eigener Verantwortung keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling vor.


9. Dauer der Speicherung und Löschung von personenbezogenen Daten

Wir speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen verlangen eine längere Speicherung. Entfällt der Zweck, für den die personenbezogenen Daten erhoben oder verarbeitet wurden, werden sie von Key-Work Consulting routinemäßig entsprechend der definierten Löschungsfristen gelöscht.


10. Rechte der betroffenen Person

Der betroffenen Person stehen die folgenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, falls die Datenverarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e oder Buchstabe f DS-GVO erfolgt (Art. 21 DS-GVO); siehe hierzu auch der am Ende stehende Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Recht der betroffenen Personen, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird, wenn die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO beruht
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)


11. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Von Fall zu Fall ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzerklärung anzupassen und zu ändern. Key-Work Consulting behält sich daher eine Änderung dieser Datenschutzerklärung vor und wird die geänderte Datenschutzerklärung an derselben Stelle wie die vorliegende Datenschutzerklärung veröffentlichen.


12. Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

a) Widerspruchsrecht aufgrund der besonderen Situation

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e (öffentliche Sicherheit) oder f (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Key-Work Consulting verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, Key-Work Consulting kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b) Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Falls Key-Work Consulting personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

c) Ausübung des Widerspruchsrechts

Das Widerspruchsrecht kann formlos ausgeübt werden, etwa per E-Mail an ds.kwc@key-work.de.


13. Widerspruch gegen unaufgefordert an uns gerichtete Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Key-Work Consulting behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


14. Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung verwendet unter anderem die folgenden Begriffe, wie sie in der DS-GVO definiert sind:

a) Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Verarbeitung

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

c) Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

d) Profiling

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

e) Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

f) Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

g) Empfänger

„Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

h) Dritter

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

i) Einwilligung

„Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.